Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Direkt nach den Sommerferien soll es wieder losgehen

BTTV-Vizepräsident Marcus Nikolei über die Wiederaufnahme des Einzelspielbetriebs im Nachwuchsbereich

BTTV-Vizepräsident Marcus Nikolei und seine Kollegen aus dem Vorstand Jugend haben die Voraussetzungen für einen Restart im September geschafften. Foto: Florian Leidheiser

Nach monatelanger Zwangspause ist der BTTV-Nachwuchs wieder „heiß“ auf Wettkämpfe. „Wann und wie geht es im Einzelspielbetrieb der Jugend weiter?“ 

Wir haben mit Marcus Nikolei, BTTV Vizepräsident Jugend, über das schwierige wann und wie des ersehnten Re-Starts gesprochen: 

Marcus Nikolei über …

… die Schwierigkeiten und den Stand der Planungen  

Wie sich wahrscheinlich jeder vorstellen kann, haben sich die Planungen in der aktuellen Situation, in der die einzige Gewissheit in der Ungewissheit besteht, extrem schwierig gestaltet und tun dies auch weiterhin. Eine Kristallkugel, mit deren Hilfe wir vorhersagen können, ob und wie sich die Corona-Lage und damit einhergehend die staatlichen Schutzvorschriften in den kommenden Wochen und Monaten verändern, haben wir leider nicht. Wir müssen vom Status quo ausgehen. Und der lässt eine Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs unter Auflagen zu, die gerade  im Einzelsport zwar weder einfach noch in jeder Sporthalle in gleicher Weise, aber auch nicht unmöglich zu erfüllen sind. Daher haben wir uns im Vorstandsbereich Jugend  grundsätzlich dazu entschlossen, den Nachwuchs-Einzelspielbetrieb im Zuständigkeitsgebiet des BTTV samt seiner Untergliederungen nach den Ferien wieder aufzunehmen und dabei auch am ursprünglichen Rahmenterminplan festzuhalten. Um die Auflagen erfüllen zu können und vor allem die Gesundheit aller Beteiligten bestmöglich zu schützen, war und ist es allerdings notwendig, den Turnieren von Fall zu Fall bspw. in Form einer Reduzierung der Teilnehmerzahl ein anderes „Aussehen“ zu verpassen. Außerdem mussten wir uns u.a. auch für den hoffentlich nicht eintretenden Fall wappnen, das (einzelne) Turniere, die wiederum für Qualifikation oder Nominierung zu weiteren Veranstaltungen relevant sind, (kurzfristig) abgesagt werden müssen. Voraussetzung hierfür waren an die Situation angepasste Änderungen der Durchführungsbestimmungen für den Spielbetrieb der Jugend sowie für Nominierungen. Diese werden vorab auf der Homepage sowie als amtliche Mitteilung im nächsten BTTV-Newsletter, der am 6. August erscheint, veröffentlicht. 

… die BTTV-„Tops“ im September 

Was die im September unmittelbar nach Ferienende stattfindenden Verbandsranglistenturniere aller Nachwuchsklassen betrifft, haben wir uns dazu entschieden, an Terminen und Orten festzuhalten, Teilnehmerzahl und Turnierdauer jedoch zu reduzieren. Aus zweitägigen „Top 14"-Veranstaltungen werden notgedrungen jeweils eintägige „Top 10“-Turniere. Im schwäbischen Thannhausen spielt die Jugend 11 am Samstag, den 12. September und die Jugend 15 am Sonntag, den 13. September. Im niederbayerischen Arnstorf werden die Konkurrenzen der Jugend 13 am Samstag, den 19. September und jene der Jugend 18 am Sonntag, den 20. September ausgetragen. Was den Teilnehmerkreis anbelangt, mussten wir auf Grund des Ausfalls vorausgehender Qualifikationsturniere freilich eine Lösung für die noch nicht vergebenen Plätze finden, bei der v.a. der TTR-Wert relevant ist. Genaueres wird auch diesbezüglich den modifizierten Durchführungsbestimmungen zu entnehmen sein. Die Qualifizierten werden über die Homepage, click-TT, sowie den Bezirksjugendwarten in den kommenden Tagen informiert. 

Zur Austragung gibt es ansonsten noch zu sagen, dass aktuell an beiden Standorten nach jeweils zwei gespielten Runden eine Lüftungspause erfolgen wird, während derer alle Anwesenden die Halle verlassen müssen. Außerdem wird pro Teilnehmer maximal ein Betreuer oder eine sonstige Begleitperson zugelassen und last but not least: Sollte eine Austragung in dieser, nunmehr beschlossenen Form von den zuständigen Behörden keine Genehmigung erhalten oder es kurzfristig zu relevanten Verschärfungen der staatlichen Auflagen kommen, werden wir weder weitere Modifikationen noch eine örtliche oder zeitliche Verlegung vornehmen, sondern das Turnier nach dem Motto „so oder gar nicht“ absagen. 

Hier geht`s zu näheren Top10-Infos inkl. Ausschreibungen und Teilnehmerlisten

… die kommenden Turniere auf Bezirksebene 

Grundsätzliche stehen die Bezirke, was die Turniere in ihrem Zuständigkeitsbereich anbelangt natürlich vor genau den gleichen Herausforderungen und Fragestellungen wie wir auf Verbandsebene. Neben den „großen“ Fragen wie den möglichen Teilnehmerzahlen, sind im Vorfeld auch allerlei Details zu klären, wie etwas die Frage „Wohin mit den Anwesenden in der Halle, wenn es während einer vorgesehenen Lüftungspause regnet oder sogar gewittert?“ All das, werden wir am 4. August in einer Art „Video-Sprechstunde“ mit den Bezirksverantwortlichen insbesondere den Jugendwarten erörtern. Sicher ist aber: Auch diese Turniere werden anders aussehen als gewohnt und sich auch von Bezirk zu Bezirk, Austragungsort zu Austragungsort mitunter stark voneinander unterscheiden. Mancherorts werden die Teilnehmerfelder reduziert werden müssen, anderorts nicht. Findet ein Turnier in einer Halle mit hochmoderner Lüftungsanlage statt, bedarf es vielleicht keiner Lüftungspausen, anderorts schon. Mancherorts müssen etwa auf Grund lokaler Ausbrüche Turniere auch (kurzfristig) abgesagt werden, während im Nachbarbezirk gespielt werden kann. Und und und. Es wird in jedem Fall spannend, eine Patentlösung gibt es nicht.  

Aktuelle Beiträge

Kreistag 2018

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,als Anlage noch folgende Daten:Bericht KV für die vergangene Spielzeit:305-Bericht 2018.pdfVereinsvollmacht für den Kreistag --> für Kreistag am 25. April 2018:Vereinsvollmacht für Kreistag.pdf...

Ergebnis der Relegation der 1. Herren-Kreisliga

Das Ergebnis der Relegationsrunde für die Herren-Kreisliga 1 findet ihr unter diesem Link https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/17-18/ligen/_/gruppe/324374/tabelle/gesamt